Über Sperrungen, Dächer, Vandalen, Konzerte und Hacker

AC/DC Hockenheim

AC/DC am Hockenheimring. Quelle: Hockenheimring

Unsere Strecke war nun leider 9 Wochen am Stück geschlossen. Grund dafür waren die alljährliche DTM und drei kurz aufeinander folgende Konzerte. Bei AC/DC und den Onkelz hatten eine knappe halbe Million Zuschauer die Gelegenheit heiligen Boden zu betreten und etwas unvergessliches zu erleben, ehe sie über die Tribüne ins Konzert gingen: Sie konnten unsere Strecke betreten. Unser Glück, dass das nicht all zu viele in Anspruch genommen haben, denn der Zustand der Strecke nach den Konzerten hat positiv überrascht. Seit vergangenen Donnerstag kann nun wieder gefahren werden. Die Strecke ist vollständig aufgebaut.

Die lange Pause hat das RC-Team aber nicht komplett ungenutzt verstreichen lassen. Wir haben die Sperrung genutzt um das Dach des Fahrerstandes zu reparieren und zu verstärken. Hierzu musste der Fahrerstand abgehoben und am Boden bearbeitet werden. Wir haben unser schwarzes Brett renoviert, und im Zuge eines Arbeitseinsatzes wurden die Tische repariert, das Siegerpodest gestrichen und noch einiges mehr.

Doch leider gibt es nicht nur positive Nachrichten. Einige werden bemerkt haben, dass unsere Internetseiten Anfang der Woche einige Tage nicht verfügbar war und stattdessen eine Malware Warnung angezeigt wurde. Schurken hatten sich unserer Seiten bemächtigt. Wir haben alles daran gesetzt um die Seiten schnellst möglich und noch sicherer wieder verfügbar zu machen.

Ausserdem gibt es nach den Konzerten einige kleine Schäden durch Vandalismus an der Strecke. Einziges noch sichtbares Zeichen ist ein Loch im Fahrerstandboden. Zum Glück noch zu klein um gefährlich zu sein aber zu groß um es unrepariert zu lassen. Eine Ausbesserung erfolgt so schnell wie möglich.

Ab jetzt ist die Strecke wie gewohnt wieder täglich von 10 bis 17 Uhr für euch geöffnet. Viel Spaß!

Keep Racing!
Euer RC-Team Hockenheim

16 Kommentare

Kommentar verfassen